Gefördert von:
Sparkasse Leverkusen
Stiftung NRW
Landschaftsverband Rheinland - Qualität für Menschen
Veranstaltungen 2018



Kunstausstellung

Sonntag, 08.07.2018, 11.00 Uhr
Das Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer präsentiert:

H2O – Der Ursprung aller Dinge
„Das Wasser ist der Ursprung aller Dinge“ lehrte der griechische Philosoph Thales von Milet vor mehr als 2000 Jahren. Diese chemische Verbindung aus zwei Teilen Wasserstoff (H) und einem Teil Sauerstoff (O) ist klar, riecht nicht und hat keinen Geschmack. Wie langweilig – und doch fasziniert uns Wasser. Wasser schießt aus dem Inneren der Erde an die Oberfläche. Es ist flüssig. In dieser Form bahnt es sich seinen Weg durch die Landschaft. Wasser erhitzt verwandelt sich
in winzige Tröpfchen und wird langsam gasförmig. Bei weniger als Null Grad Celsius erstarrt es und wird Eis.

Wasser hat viele Gesichter: Es schenkt allen Dingen das Leben; es bereitet Mensch und Tier Freude, doch gleichzeitig ist es mächtig, bedrohlich und tödlich.
Die Fotografinnen und Fotografen der Gruppe7 stellen viele Aspekte dieses lebenswichtigen Nasses mit gut 30 Fotos dar.


Die Ausstellung ist bis zum 12.08.2018 zu sehen.
Der Eintritt zur Kunstausstellung ist frei.

www.foto-gruppe7.eu



FerienZeit im Sensenhammer

Dienstag, 17.07.2018, 10.00 - 13.00 Uhr
FEUER und FARBE

wir schmieden uns einen Druckstock.

Ein Angebot für Kinder im Alter von 8 - 12 Jahren.

 

Der Kurs besteht aus jeweils zwei Teilen: Im ersten Teil werden wir uns eine Druckvorlage von Hand selbst schmieden.

Danach lassen wir unserer Phantasie freien Lauf und setzen unser Selbstgeschmiedetes als ganz persönlichen Stempel ein.

Aus Eisen, Farbe und Papier entstehen farbenprächtige Bilder.

Mitzubringen sind robuste Baumwollkleidung und festes Schuhwerk.

Für Getränke ist gesorgt.

Kosten: 8,00 € pro Person

Anmeldungen bitte per Mail an: info[at]sensenhammer.de


 

FEUER, STAHL UND FARBE

Samstag, 21.07.2018, 14.00 - 17.00 Uhr
FEUER, STAHL UND FARBE

ein künstlerisches Schmiedeangebot.

Der Kurs ermöglicht künstlerisch und handwerklich Interessierten in historischer Umgebung authentische Arbeitsatmosphäre zu erleben und mit Kreativität zu verbinden.

Zunächst werden unter fachkundiger Anleitung Druck- und Stempelvorlagen von Hand  geschmiedet. Die Teilnehmerrinnen und Teilnehmer erleben, wie sich Stahl bei entsprechender Hitze verformen lässt.

Anschließend setzen alle ihr persönliches, selbstgeschmiedetes Werkstück als Stempel ein. Auf Papier oder Textilien entstehen in Drucktechnik fantasievolle, farbintensive Bilder.

Mitzubringen sind robuste Baumwollkleidung und festes Schuhwerk. Für Getränke ist gesorgt.

Kosten: 24,00 € pro Person
Anmeldungen per Mail bitte an: info[at]sensenhammer.de




Nacht der Schmiedefeuer


Freitag, 03.08.2018, Museum ab 16.30 Uhr geöffnet!

 

17:00 Uhr Vorführung für Busfahrer

19:00 Uhr Vorführung zur Sensensichel

20:00 Vorführung Werdegang einer Sense

21:30 Uhr Feuershow

Im Außenbereich wird das Schmieden einer Axt gezeigt.

 

Rot glühendes Eisen im Feuer und sprühende Funken in der Dunkelheit. Dazu das rhythmische Klingen der Schmiedehämmer in der Dämmerung. All das verleiht dem Schmieden bei Nacht einen besonderen Reiz.

Diese einmalige Atmosphäre kann auch in diesem Jahr wieder bei der "Nacht der Schmiedefeuer" erlebt werden. Besuchen Sie uns. Wir, das sind der Oelchenshammer des LVR-Industriemuseums Engelskirchender Stellershammer der Fa. Leppe-Edelstahl in Lindlar und das Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer.

Im Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer erleben Sie die hohe Kunst des maschinellen Freiformschmiedens. Bei den Vorführungen an den historischen Arbeitsplätzen in der ehemaligen Sensenfabrik H. P. Kuhlmann Söhne wird die Herstellung von Sensen und Sicheln gezeigt. Die Reck- und Breithämmer lassen dann wieder den Boden in der Schmiedehalle erzittern.

Unsere Schmiedegruppe wird an diesem Abend 2 Vorführungen bieten.

Um 19.00 Uhr erste Vorführung: Warmarbeitsgänge einer Sensensichel.

Um 20.00 Uhr zweite Vorführung: der komplette Werdegang einer Sense. Hierbei wird jeder Arbeitsgang erklärt, sowie z.B. das Breiten einer Sense am Federhammer gezeigt. Im Außenbereich zeigen wir das Schmieden einer Axt und um 21.30 Uhr wird eine Feuershow präsentiert.

Am Oelchenshammer findet zusätzlich zum abwechslungsreichen Programm gegen 21.30 Uhr eine spektakuläre "Feuershow" statt. Tanzende Flammen und eine temporeiche Fackeljonglage versprechen ein Erlebnis der besonderen Art.

Auch für das leibliche Wohl ist an allen Schauplätzen gesorgt, denn Schmieden macht bekanntlich hungrig und durstig. Es gelten die normalen Eintrittspreise.

Eine Bustour startet an diesem Abend ins Oberbergische, so dass Sie die Gelegenheit haben, drei Schmiedeschauplätze mit jeweils unterschiedlichen technischen Schwerpunkten kennen zu lernen. Der Start mit einer ersten Vorführung erfolgt am Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer.

Zeit: 17.00 - Dauer: bis ca. 22.15 Uhr
Preis: 27,00 €, erm. 24,00 €, inkl. der Museumseintritte
Leitung: Wilhelm Matthies M.A.

Anmeldung zu der Bustour:
Ankerpunkt Historisches Zentrum Wuppertal
Engelsstr. 10 - 18
42283  Wuppertal

Tel. 0202 - 5634375, Fax 0202 - 5638027
oder per Mail an: ankerpunkt@stadt.wuppertal.de
Der Ankerpunkt ist geöffnet: Dienstag bis Sonntag von 10.00 - 18.00 Uhr.

Die Anmeldung zu den Touren des Netzwerks Industriekultur Bergisches Land ist auch online auf www.bergnetz.net möglich.


FerienZeit im Sensenhammer

Donnerstag, 23.08.2018, 10.00 - 13.00 Uhr
FEUER und FARBE

wir schmieden uns einen Druckstock.

Ein Angebot für Kinder im Alter von 8 - 12 Jahren.


Der Kurs besteht aus jeweils zwei Teilen: Im ersten Teil werden wir uns eine Druckvorlage von Hand selbst schmieden.

Danach lassen wir unserer Phantasie freien Lauf und setzen unser Selbstgeschmiedetes als ganz persönlichen Stempel ein.

Aus Eisen, Farbe und Papier entstehen farbenprächtige Bilder.

Mitzubringen sind robuste Baumwollkleidung und festes Schuhwerk.

Für Getränke ist gesorgt.

Kosten: 8,00 € pro Person

Anmeldungen bitte per Mail an: info[at]sensenhammer.de


Familientag im Sensenhammer

Sonntag, 02.09.2018, 12.00 - 17.00 Uhr
Familientag im Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer

Angebote für Klein und Groß - Spiel und Spaß rund um das Museum

- Handschmieden für Kinder ab acht Jahre

... und viele weitere Aktionen und Spiele

Für das leibliche Wohl sorgt das Museumsteam mit Grillstand, Kaffee, Kuchen und Getränken.

- Eintritt frei! -

Herzlich willkommen!


Kunstausstellung - Eröffnung



Sonntag, 09.09.2018, 11.00 Uhr
Das Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer präsentiert:

 

Walter Brandes - Plastiken und Malerei-

 

„Die Benennung geographischer Gegebenheiten wie „Land’s End“ oder „Finistere“ zeigt nicht nur ein Ende sondern auch einen Anfang.

Im künstlerischen Gestalten empfinde ich auch dieses Abenteuer von einem Anfang einer Reise und nicht von einem Ende. Die Gestaltung von Nähe und Ferne mündet in etwas noch nicht Dagewesenem.

Das Modellieren, Bossieren, Malen ist ein Vorgang der Umwandlung in etwas, was den Blick neu zulässt. So wird ein Stein zum Berg, ein Strich zum Horizont und ein Stück Ton zum Gesicht. Es bekommt eine Form.“

 

Die in der Ausstellung gezeigten Bilder und Plastiken sind in den letzten vier Jahren entstanden.

 

Begrüßung durch den Förderverein

Einführung Ekkehard Neumann, Münster

 

Die Ausstellung geht bis zum 30.09.2018

Der Eintritt zur Kunstausstellung ist frei.

 

woa.brandes@gmail.com

 

Schmiedesonntag


Sonntag, 09.09.2018
Schmiedevorführungen

Die Hämmer dröhnen, der Boden erbebt - die alte Schmiedehalle erwacht wieder zum Leben. Im Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer erleben Sie die hohe Kunst des Freiform-
schmiedens. Von der Schmiedegruppe des Museums werden ausgewählte Arbeitsschritte auf dem Weg zu einer Sense oder Sensensichel gezeigt. Die Besucher erfahren dabei auch etwas über die Arbeitsbedingungen in der ehemaligen Sensenfabrik H. P. Kuhlmann Söhne, die seit dem Jahr 2005 ein Industriemuseum ist.
Beginn der Vorführungen jeweils: 13.00, 14.15 und 15.30 Uhr

www.sensenhammer.de



Schlebuscher Wochenende

Am 15. und 16.09.2018 findet dieses Mal das "Schlebuscher Wochenende" statt. Auch das Museumsteam des Freudenthaler Sensenhammers ist am Sonntag, 16.09. wieder dabei. Sie finden uns auf dem Lindenplatz.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Live@Sensenhammer


Samstag, 22.09.2018, 20.00 Uhr
Das Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer präsentiert:

Das Jubiläums Konzert - 20 Jahre on Tour

Bad Penny in Concert - Special Guest: Reiner Lützenkirchen

"Es hat mich direkt ins Herz getroffen, diese Band." - Das schrieb Peter Rüchel in seinem Buch "Rockpalast Erinnerungen" über die Zukunft des Rock. Er, der einer der größten Veranstalter im Rock-Pop-Bereich ist und in diesem Geschäft mit allen Großen gearbeitet hat.
Bad Penny ist tief in der Celtisch Nordischen Tradition verhaftet und in ihren Konzerten peitscht Dir die Energie des Rock direkt in Dein Gesicht. Du kannst Dich ihnen nicht mehr entziehen. An diesem Abend trifft die Band auf den hier ansässigen Gitarristen Reiner Lützenkirchen.

Ola Van Sander - Gitarre, Gesang, Dobro
Peter Möller - Piano, Keyboard, Akkordeon
Axel Hennig - Bass, Gesang
Ulf Jacobs - Drums
Reiner Lützenkirchen - Gitarre , Banjo

Heute im Ausschank: Kilkenny Irish Beer

Einlass 19.00 Uhr
Karten zu 12,- € VVK, 15,- € AK an der Museumskasse (Öffnungszeiten), im Kartenbüro des Forums Leverkusen - Tel. 0214 - 4064113 - sowie an den bekannten VVK-Stellen (im ext. VVK zzgl. Gebühren).


Leverkusener Kunstnacht & Live@Sensenhammer




Freitag, 05.10.2018, ab 18.00 Uhr
Das Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer präsentiert:

Hendrik Horstmann

Die Problematik eines jeden Kunstschaffenden ist es letztlich, etwas zu schaffen, was einen Wiedererkennungswert hat, also etwas Originäres und was nicht im allgemeinen Trend mitschwimmt. Durch Zufall kam ich mit dem Werkstoff Glitter/Glitterstaub in Kontakt und erkannte das Potenzial.

Meine ca. 40 "Glitterarbeiten" beinhalten eine große Bandbreite unterschiedlichster Themen wie Umsetzung taoistischer Schriftzeichen, abstrakte Kompositionen, dann fast gegenständliche Motive, Übermalungen, bis hin zu Themen der Jetztzeit.
Durch einen unterschiedlichen Lichteinfall ergibt sich ein Dialog mit  dem Werk und eine Qualität, welcher der Betrachter nur für sich selbst wahrnehmen kann.


Begrüßung durch den Förderverein
Einführung Maren Friedländer


Die Ausstellung ist bis zum 25.11.2018 zu sehen.
Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten.

Live@Sensenhammer


Freitag, 05.10.2018, 19.30-20.00 Uhr und 20.45-21.15 Uhr

The Hip Bees


Große Musik in kleiner Besetzung. Berühmte Klassiker des Rock'n'Roll, Country oder Blues, eigenwillige Handmade-Versionen von ehemaligen Mega-Hits wie "Sweet Dreams", "In the Ghetto" oder "Nightshift", gefühlvoll groovende eigene Songs auf Englisch oder Deutsch: Dieses Trio steht für maximalen Spaß und große Gefühle, gepaart mit jeder Menge Energie und Kreativität . Elektrisch druckvoll oder akustisch transparent. Zum Tanzen, Mitsingen oder einfach nur Genießen.

Winfried Bode - Vocals/Guitars
Ralf Alef - Bass Guitars
André Schorn - Drums/Cajon

www.songpower.de
Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten.

Schmiedesonntag


Sonntag, 14.10.2018
Schmiedevorführungen

Die Hämmer dröhnen, der Boden erbebt - die alte Schmiedehalle erwacht wieder zum Leben. Im Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer erleben Sie die hohe Kunst des Freiformschmiedens. Von der Schmiedegruppe des Museums werden ausgewählte Arbeitsschritte auf dem Weg zu einer Sense oder Sensensichel gezeigt. Die Besucher erfahren dabei auch etwas über die Arbeitsbedingungen in der ehemaligen Sensenfabrik H. P. Kuhlmann Söhne, die seit dem Jahr 2005 ein Industriemuseum ist.

Beginn der Vorführungen jeweils: 13.00, 14.15 und 15.30 Uhr

www.sensenhammer.de



Live@Sensenhammer im Rahmen der Leverkusener Jazztage


Mittwoch, 14.11.2018, 20.00 Uhr

Das Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer

präsentiert im Rahmen der Leverkusener Jazztage:

 

Get the Cat

 

The Way To My Heart, so heisst das neue Album und Program von “Get the Cat”.

Mit bluesiger Stimme, virtuosen Gitarrenspiel und erdigen Grooves trifft die Band direkt ins Herz. „GettheCat“ ist eine Bluesband des 21. Jahrhunderts, die viele Einflüsse verarbeitet und aufgreift. Inspirationen von Little Feat, Bonnie Raitt bis zu KebMo klingen durch und werden zu einem ganz eigenen GettheCat - Sound verarbeitet.

 

Prägend ist dabei die warme Stimme von Melanie Bartsch, deren Charme sich niemand entziehen kann. Getragen und begleitet, geführt und geleitet wird sie von Jens Filsers magischem Gitarrenspiel. Sowohl als Begleiter als auch als Solist besticht er durch Virtuosität und Geschmack. Der Ausnahmegitarrist der deutschen Bluesszene entfaltet in dieser Band sein ganzes Können. Bassist Till Brandt und Schlagzeuger Bernd Oppel steuern ein solides, grooviges Fundament bei.

 

Die Band aus dem Rheinland spielt ein Programm das zu 100% aus Eigenkompositionen des Bassisten Till Brandt besteht. So entsteht Überraschendes, wenn „Get The Cat“ die Verwandtschaft aus Soul und Rock&Roll, unter Vorsitz von Stammvater Blues, an einem Tisch versammelt. Die Band präsentiert sich modern und gleichzeitig traditionell, voll Überraschungen und doch auf vertraute Weise spielt sich direkt ins Herz des Liebhabers der blauen Töne.

 

VVK 13,-€ / AK 16,-€

 

www.getthecat.de

 

 

Live@Sensenhammer im Rahmen der Leverkusener Jazztage



Foto: C. Oszfolk

Donnerstag, 15.11.2018, 20.00 Uhr

Das Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer

präsentiert im Rahmen der Leverkusener Jazztage:

 

Six8tyOne Big Band

 

"Double D" (Duke and Dizzy)

 

Die Six8tyOne Big Band hat sich als ehemalige Big Band der Universität zu Köln vor einigen Jahren erfolgreich selbstständig gemacht. Benannt nach Rheinkilometer 681 sind wir seitdem mit Konzerten in den großen Städten des Rheinlands und Ruhrgebietes unterwegs. Unser aktuelles Programm "Double D" ist eine Hommage an die beiden Jazzgrößen Duke Ellington und Dizzy Gillespie.

 

Dizzy Gillespies Big Band war der Prototyp einer Bebop Big Band und eine Herzensangelegenheit Dizzy‘s. Auch wenn sie nicht lange zusammenblieb, hatte sie doch nachhaltigen Einfluss auf die Entwicklung des Jazz. Neben Stars wie James Moody, Quincy Jones oder John Coltrane ging aus ihr auch das Modern Jazz Quartett hervor.

 

Duke Ellingtons Bedeutung als Bandleader und Arrangeur ist allgemein bekannt. Sein Werk erstreckt sich von Anfang der 20er Jahre bis zu seinem Tod 1974 über alle Epochen des Jazz und war immer auf der Höhe der Zeit. Seine Musik ist seit Gründung der Six8tyOne Big Band der Dreh- und Angelpunkt unseres Repertoires. Im Sensenhammer werden wir das erste Mal ein ganzes Set dem Duke widmen.

 

Freuen sie sich auf einen schwungvollen und unterhaltsamen Abend!

 

VVK 14,-€ / AK 18,-€

 

 

 

WEIHNACHTSBASAR 2018

Samstag, 08.12. - Sonntag, 09.12.2018 (2. Advent)
jeweils 12.00 Uhr - 18.00 Uhr

Weihnachtsbasar im Sensenhammer - Kunst und Kunstgewerbliches

- Festliche Stimmung in der Schmiedehalle unter dem großen Weihnachtsbaum -

Zu bestaunen und zu kaufen gibt es in der anheimelnden Atmosphäre der alten Sensenschmiede: buntes Tiffanyglas, feine Windlichter, kunstvolle Taschen, Decken, Fensterbilder, Honig von unserem "Museumsimker" Reiner Höller, Kerzen aus Bienenwachs, Puppen und Felltiere, anspruchsvoller Advents- und Weihnachtsschmuck, handgearbeitete Bekleidung für Groß und Klein, dekorative Holz- und Filzartikel, allerlei nützliche Dinge für Haus und Garten aus Metall ... und vieles mehr.

Auch in diesem Jahr wieder dabei:
- die Arbeitstherapie Metall der LVR-Klinik Langenfeld.

Für das leibliche Wohl sorgt unser Museumsteam mit Kuchen, Kaffee, Suppe und Kaltgetränken. Und auch der Glühweinstand wird natürlich nicht fehlen.

Die Dauerausstellung im 1. Obergeschoss bleibt an diesem Wochenende geschlossen.

Eintritt ("Heizkostenzuschuss"): Erw. 2,00 €, Kinder/Jugendliche frei


Live@Sensenhammer


Samstag, 15.12.2018, 18.00 Uhr
Sonntag, 16.12.2018
(3. Advent), 18.00 Uhr
Das Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer präsentiert - aufgrund der großen Nachfrage in diesem Jahr an zwei Tagen:

Christmas-Jazz mit Greencard & Giacomo di Benedetto
- zwei ganz besondere Weihnachtskonzerte -

Auch in diesem Jahr präsentiert die bekannte sechsköpfige Jazzformation ihre swingenden Arrangements bekannter deutscher und internationaler Weihnachtslieder im Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer. Zu Gast ist auch diesmal der italienische Sänger und Komponist Giacomo di Benedetto. Lassen Sie sich von seiner "bella voce italiana" weihnachtlich-jazzig erwärmen und freuen Sie sich auf ein besonderes musikalisches Erlebnis.

Greencard
sind: Bernhard Heinl (Saxophon), René Krömer (Piano), Fritz Roppel (Bass), Roland Büttgen (Gitarre), Christoph Freier (Schlagzeug), Simon Wiemer (Percussion) und der unvergleichliche Giacomo di Benedetto (Gesang)

Einlass jeweils 17.00 Uhr
Karten zu 18,- € VVK, 22,- € AK an der Museumskasse (Öffnungszeiten),

! - Der Vorverkauf, der in diesem Jahr nur im Museum stattfindet, beginnt wieder am 1. August. An diesem Tag ist die Museumskasse von 10.00 bis 13.00 Uhr und von 16.00 bis 19.00 Uhr geöffnet - !

Das Museum ist an beiden Tagen geschlossen! Das Konzert ist teilbestuhlt.

www.greencard-musik.de




Veranstaltungen 2019



Live@Sensenhammer

Samstag, 25.05.2019
Das Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer präsentiert:
 
                Back to the roots
Ralf Hermanns meets Reiner Lützenkirchen & Friends

 

Aufgewachsen mit den Songs von Bob Dylan, Joan Baez, Neil Young und vielen anderen Songwritern der 1960er und 1970er Jahre erinnern wir mit diesem Konzert unter der Überschrift "Back to the roots" an die Musik dieser Zeit. Es waren Songs, die viele von uns geprägt und begeistert haben.

 

 

 

 

 

Kunstausstellung



Sonntag, 08.07.2018, 11.00 Uhr

Das Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer präsentiert:

H2O – Der Ursprung aller Dinge

Eine Ausstellung der Gruppe7




Nacht der Schmiedefeuer



Schmiedevorführungen
Freitag, 03.08.2018

Museum ab 16:30 Uhr geöffnet!

17:00 Uhr Vorführung für Busfahrer

19:00 Uhr Vorführung zur Sensensichel

20:00 Vorführung Werdegang einer Sense

21:30 Uhr Feuershow

Im Außenbereich wird das Schmieden einer Axt gezeigt.

Bustour zur Fa. Leppe-Edelstahl in Lindlar und zum Oelchenshammer in Engelskirchen

Treffpunkt: Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer, 17.00 Uhr

Anmeldungen zur Bustour per Mail: Ankerpunkt[at]Stadt.Wuppertal.de, telefonisch: 0202 5634375



Live@Sensenhammer



Das Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer präsentiert:

Bad Penny in Concert
special Guest: Reiner Lützenkirchen
Samstag, 22.09.2018
Beginn 20.00 Uhr
Einlass 19.00 Uhr




Leverkusener Kunstnacht & Live@Sensenhammer



Das Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer präsentiert in diesem Jahr am 05.10.2018 ab 18.00 Uhr

 

- Hendrik Horstmann -

Eröffnung 19.00 Uhr

Die Ausstellung geht bis zum 25.11.2018.



19.30-20.00 Uhr und 20.45-21.15 Uhr

- The Hip Bees -






Live@Sensenhammer



Das Industriemuseum Freudenthaler Sensenhammer präsentiert:

Christmas-Jazz mit Greencard - zwei ganz besondere Weihnachtskonzerte

Samstag, 15.12.2018, 18.00 Uhr
Sonntag, 16.12.2018
(3. Advent), 18.00 Uhr

Beginn jeweils 18.00 Uhr, Einlass 17.00 Uhr