12. Mai 2024 - 29. Juni 2024
Ausstellung

„über räume“

malerei | zeichnung | fotografie | video

Wie werden Räume wahrgenommen und erfasst? Welche Verbindungen bestehen zwischen Innerem und Äußerem, und zwar über das bloße Sehen hinaus? Können Räume transzendent sein, vor allem dann, wenn sie ihrer eigentlichen Funktion visuell oder tatsächlich enthoben sind? Welche Wahrnehmung haben wir dann, und welche Erkenntnisse können wir daraus gewinnen?

Die Ausstellung wird drei Serien mit Malerei / Zeichnung / Fotografie sowie eine Videoarbeit enthalten. Verbindendes Thema aller Arbeiten ist die Wahrnehmung von Räumen, die einer gewohnten Sichtweise entzogen werden und somit visuell neu zu erfahren sind.

Die erste Serie, die den Schwerpunkt der Ausstellung bildet, beschäftigt sich mit der Wahrnehmung von Museumsräumen. Was passiert, wenn diese Orte höchster wissenschaftlicher Präzision und Genauigkeit nur noch als Raum an sich wahrgenommen werden, ja dieser Raum im Weiteren aufgehoben und nahezu vollständig von seiner eigentlichen Bestimmung gelöst wird. Wie verändern sich die Wahrnehmung und der Blick auf diese Räume dann?

Ergänzt wird die Serie durch eine Videoarbeit, die diese Thematik mit den Möglichkeiten des Films wieder aufnimmt.

Die zweite Serie richtet den Blick auf Kirchenräume, bei der sich jedoch eine andere Thematik ergibt: Hier soll die Aufhebung der Genauigkeit nicht nur eine neue Wahrnehmung ermöglichen, sondern auch die spirituelle, transzendente Wirkung von sakralen Räumen thematisieren.

Eine dritte Serie richtet den Blick auf die Industriearchitektur des Ruhrgebiets. Sie vereint mit Fotografie und Malerei verschiedene Techniken. Auch hier ist die Genauigkeit aufgehoben. Allerdings spielt nun das Verlassen der Arbeit, der Verlust der ursprünglichen Funktion eine wesentliche Rolle.

Verwandte Termine:

Künstler

Wolfgang Schumacher

Wolfgang Schumacher

Informationen

Datum
12. Mai 2024 - 29. Juni 2024